Über uns

Rayco Canary Vibes

Rayco

Rayco ist Schwiegermutters Liebling, sehr sanft, ruhig und oft auch ein bisschen zu träge. Das Gegenteil von mir, denn er hält mich fest und holt mich auf den Boden zurück.

Rayco ist auf Fuerteventura geboren und aufgewachsen. Der kilometerlange Sandstrand in Morro Jable war sein Buddelkasten und die Wellen wurden in seiner Jugend zu seinem Lebenselixier. Mit dem Bodyboard war er sozusagen verheiratet und hat keine Welle ausgelassen, erst recht nicht die richtig guten.

Später ist Rayco zum Studieren nach Teneriffa gezogen, hat das Surfen aufgegeben und sich auf das Filmemachen konzentriert. Er hat viel mit Musikern zusammengearbeitet und Videoclips sowie Werbespots gedreht. Dann wurde ihm langweilig und er wollte etwas Neues entdecken und zog nach Berlin.

Kristin

Ich bin die Quasselstrippe, die ständig neue Ideen hat und manchmal wie ein Wirbelwind durch die Wohnung fegt. Ja, ich hinterlass so meine Spuren, die Rayco für mich beseitigt.

Wie du bereits erahnen kannst, ist mein Name Kristin. Ich bin in einem Dorf in der Nähe von Berlin aufgewachsen, die Wiesen und Wälder waren mein Spielplatz, auf der Straße haben wir Ball gespielt und mit rostigen Nägeln habe ich irgendwo in den umliegenden Wäldern Buden gebaut.

Ich wollte gern Astronautin werden, später fand ich die Architektur super interessant und dann bin ich Erzieherin in Berlin geworden. Ich habe meinen Job mit den ganz kleinen Kids in der Kita geliebt, dennoch hat mich mein Leben in Deutschland nicht mehr erfüllt und ich musste raus in die weite Welt.

Hi, wir sind Kristin & Rayco, ein deutsch-kanarisches Pärchen und haben mit 33 Jahren unser geregeltes Leben in Deutschland aufgegeben, alles gekündigt und verkauft. Wir haben uns einen Minicamper ausgebaut und sind damit in 70 Tagen quer durch Südeuropa bis auf die Kanaren gereist, eigentlich sind wir damit ausgewandert. Ja gut, Rayco ist in seine Heimat zurückgekehrt, ich bin ausgewandert.

In unserem neuen Lebensabschnitt sind wir so richtig gut angekommen. Wir genießen die neue Freiheit und das unabhängige Leben nach unseren Bedürfnissen und Wünschen. Wir haben momentan keinen festen Wohnsitz und leben überwiegend in Ferienwohnungen an verschiedenen Orten auf den Kanaren. Achtung Spoiler! Bald ziehen wir sogar in einen großen Van ein, das ist eigentlich noch ein Geheimnis und nur wenige Menschen wissen davon, im Frühjahr erfährst du mehr.

Wenn wir gefragt werden, was wir beruflich machen, dann antworten wir “Emmm, joa, vieles. Wir sind Reiseblogger, kreieren Content, schreiben Texte für andere Firmen, bieten individuelle Reiseberatungen an, erstellen Webseiten und beraten in SEO-Themen. Also Suchmaschinenoptimierung für Google. Ach ja, wir veranstalten Yoga Retreats, denn Kristin ist auch noch Yogalehrerin.”

Das sind wir, ein Potpourri unserer Kreativität und unseres selbst angeeigneten Wissens. Kristin und Rayco eben.

Krstin und Rayco Canary Vibes

Wie kam es zum Reiseblog Canary Vibes?

Der Reiseblog Canary Vibes entstand aus Liebe zum Reisen und aus Verbundenheit zu den Kanaren.

Seit Rayco und ich ein Paar sind, sind wir in weit entfernte Länder gereist, um die Welt zu entdecken. Wir wollten andere Kulturen kennenlernen, durch Regenwälder streifen und die Unterwasserwelten entdecken.

Wir haben bei unseren Reisen unendlich viel gelernt, über die Zusammenhänge unserer Erde, über die Natur, Menschen, Kulturen, aber auch über andere Lebensweisen und vieles über Glück und Zufriedenheit.

Kristin und Rayco Canary Vibes

Unsere Reisen haben uns grundlegend verändert. Bis heute ist es so, dass wir uns auf jeder einzelnen Reise weiterentwickeln, unseren Horizont erweitern und noch ein Stückchen mehr über den Tellerrand schauen können. Die Menschen da draußen und die Natur haben uns dazu gebracht, dass wir die Welt aus einer neue Perspektive betrachten können. Und das lieben wir so sehr, das macht süchtig.

So kam es, dass wir auch die Kanaren aus einer ganz neuen Perspektive betrachten konnten und inspiriert durch unsere Freundin Melissa von Indojunkie, entstand die Idee unseres Reiseblogs Canary Vibes.

Was ist unsere Mission und Vision?

Wir möchten dich auf eine Entdeckungsreise einladen, auf der du die Kanarischen Inseln aus einer ganz neuen Perspektive sehen wirst. Da Rayco ein waschechter Canario ist, können wir dir die authentischen Seiten der Inseln zeigen, denn die Kanaren haben so vieles mehr zu bieten, als du vielleicht ahnst.

“Weg vom Massentourismus und All Inclusive Urlaub, hin zum nachhaltigen Reisen”

Die Kanarischen Inseln sind sehr vielfältig und nicht nur Urlaubsinseln mit Hotelbunker und Massentourismus. Die Kanaren sind bunt, haben kulturell einiges zu bieten und sind landschaftlich der absolute Hammer.

Jede einzelne Insel steht für sich, denn jede einzelne Insel hat ihren ganz eigenen Charakter.

Wusstest du, dass wir auf den Kanaren Nebelwälder haben und Kiefern, die Vulkanausbrüche überleben können? Auf den Inseln gibt es sogar steppenähnliche Landschaften und saftig grüne Wiesen, schroffe Vulkanmassive und bewaldete Gipfel, Sommersonne satt und Schnee zugleich. Auf den Kanaren findest du helle und tiefschwarze Sandstrände und du kannst sogar zwischen erstarrter Lava in Naturpools baden, während neben dir riesige Wellen auf die Küste donnern.

Hast du schon einmal einen Wolkenwasserfall beobachtet oder bist du schon einmal durch eine Lavaröhre gelaufen?

Wusstest du, dass es auf einzelnen Inseln bis zu sieben verschiedene Klimazonen gibt und die Inseln eine enge Verbindung zu Südamerika haben?

Vielfalt ist das eine Wort womit wir die Kanaren definitiv beschreiben können. Für jeden Geschmack ist etwas dabei und wir möchten dir zeigen, was du auf den Kanaren alles erleben kannst.

Altstadt von La Laguna auf Teneriffa

Entdecke mit uns die Vielfalt der Inseln, die faszinierende Natur sowie die Kulturen. In vielen Orten halten die Einheimischen an ihren Bräuchen und Traditionen fest und es finden viele Feierlichkeiten statt. Das Leben auf den Kanaren ist bunt, warm und spannend. Sie sind das Zuhause von Lebensfreude und fruchtbarer Natur.

Unser großes Ziel ist es auch, dass wir durch unseren Reiseblog Canary Vibes zusammen mit dir den Einheimischen etwas zurückgeben können. Sie sind der Gastgeber und wir die Gäste. Gehen wir zusammen in deren Restaurants essen, lass uns ihn ihren Unterkünften übernachten und in den kulturellen Austausch gehen.

Was erwartet dich auf dem Reiseblog Canary Vibes?

Bei uns findest du Beiträge über die verschiedensten Orte auf den Kanaren. Wir gehen für dich raus, erkunden intensiv einen Ort oder eine Region und teilen mit dir alles, was du darüber wissen solltest.

Wir lernen dabei selbst so viel Neues über die Kanaren, auch Rayco als Einheimischer, und das wollen wir unbedingt mit dir teilen. 

“Genieße, erlebe und verbinde dich mit den Kanarischen Inseln”

Durch Rayco haben wir auch einen ganz besonderen Zugang zu Informationen. Spazieren wir durch ein Dorf und treffen zum Beispiel einen alte Herren am Straßenrand, wird zunächst über Politik und die Lebensgeschichte geplaudert, danach aber auch über interessante Geschichten und Orte in seinem Dorf. Das kann schon mal eine Weile dauern, denn die Canarios, wie die Einheimischen sich allgemein nennen, plaudern gern.

Olivenbauer Don Francisco auf Fuerteventura

Wir möchten dich mit unseren ausführlichen und gut recherchierten Informationen inspirieren genauer hinzusehen, langsamer zu reisen und in das kanarische Leben einzutauchen. Sei nachhaltig unterwegs, für die Natur, für die Menschen auf den Inseln aber auch für dich.

Auf unserem Reiseblog Canary Vibes findest du zudem Tipps für Unterkünfte und Ausflüge, die wir ganz persönlich weiterempfehlen. Uns ist es wichtig zu wissen, wer hinter einer Unterkunft oder einem Anbieter steht, welche Werte sie leben und vermitteln und ob sie eine nachhaltige Rolle auf den Kanaren spielen.

Wandern im Teide Nationalpark auf Teneriffa

Sind wir persönlich davon überzeugt und passen die Unterkünfte und Anbieter für Ausflüge zu uns, dann empfehlen wir sie dir auf unserem Reiseblog. Das gilt auch für Produkte, die du zum Beispiel in unseren Packlisten findest.

Bei uns findest du auch Gastartikel von anderen Menschen, die auf den Kanaren unterwegs waren. Lass dich von ihren Erlebnissen inspirieren und schau dir die Kanarischen Inseln aus ihrer Perspektive an.

Du möchtest nicht lange recherchieren und gern von uns wissen, welche Orte auf den Kanaren zu dir passen? Dann buch dir jetzt deine persönliche Reiseberatung mit uns und wir beraten dich individuell via Videocall.

Magst du auch Teil von Canary Vibes sein und einen Gastartikel bei uns veröffentlichen? Dann nimm gern Kontakt mit uns auf und lass uns über deine Idee sprechen.

Möchtest du dich durch schöne Bildern von den Kanaren inspirieren lassen? Dann folge uns auf Instagram und Pinterest.